Der Teufel trägt Prada — bis das nächste Paket kommt

Der Teufel trägt Prada — bis das nächste Paket kommt

#rentalifestyle

Oktober 2019

Mit den jüngsten Unternehmensbewertungen und Börsenstarts von Unternehmen aus dem Rent-a-Lifestyle-Bereich bekommen Miet- und Secondhandkonzepte derzeit viel Aufmerksamkeit von Investoren und Presse.

Konzepte, die vor einigen Jahren als einfache Online-Vermietung von Kleidung mit etwas größerem Premiumangebot und mehr Auswahl als der Secondhandladen an der Ecke gestartet sind, haben sich heute zu Unternehmen mit vollumfänglichem Serviceangebot rund um Mode-Abodienste entwickelt. Ebenso entstehen Secondhandkonzepte, die als Plattform für „Pre-Loved“-Styles nicht nur sprachlich, sondern auch in Wertigkeit, Sortiment und Kundenangang ein deutlich modernisiertes Angebot machen.

Woher kommt der eindrucksvolle — vermeintlich plötzliche — Erfolg der Unternehmen? Und was heißt die partielle Abkehr der Konsumenten von Kauf und Besitz zugunsten von Zugang und Nutzung für Marken und Händler? Welche Kernfragen sollten sich diese entsprechend stellen?

Oktober 2019

Ansprechpartner:

Kerstin Lehmann
Partner